Natur- und Wildnisschule Leipzig

©2020 Natur- und  Wildnisschule Leipzig

Traditioneller Bogenbau


Für viele native Stämme war die Jagd mit Pfeil und Bogen eine

Notwendigkeit. Um ihr Überleben zu sichern, waren sie sowohl auf die

Beherrschung des Bogenbaus, als auch auf eine effektive Schießtechnik

angewiesen.


In unserer heutigen, oft gestressten und rastlosen Zeit sind Bogenbau

und Bogenschießen, in Verbindung mit einer durchs draußen-sein geprägten

Naturerfahrung, eine kraftvolle und schöne Möglichkeit, einmal

innezuhalten und sich wieder mehr mit der Natur und mit sich selbst zu

verbinden, sich mit alten Lebensweisen auseinanderzusetzen und dabei

auch seine eigene innere Natur besser kennen zu lernen.


Gemeinsam tauchen wir vier Tage in die Welt der Bögen und Pfeile ein.

Wir schulen unser ästhetisches und haptisches Empfinden und lernen ganz

praktisch, welche Konsequenzen unser Handeln im Hier und Jetzt hat.

Dabei lernen wir, was man braucht, um einen funktionstüchtigen und

charaktervollen Bogen und die dazugehörigen Pfeile herzustellen. Am Ende

des Kurses nimmt jeder Teilnehmer einen fertigen Bogen und zwei Pfeile

mit nach Hause.


Themen sind u.a.: schrittweise Fertigung eines Bogens aus einem Rohling,

Bogendesign, Holzauswahl & Lagerung, Bogensehne, Pfeilherstellung


Kosten: 250 Euro + 50 Euro Material + ÜVP
Wann:   04.-07. Juni 2020

Wer:     interessierte Personen ab 16 Jahren, je nach selbst

    eingeschätzter handwerklicher Erfahrung/Begabung

Wo:      Taucha bei Leipzig, Übernachtung ist vor Ort möglich


Diesen Kurs leitet Bogenbauexperte Jörn Lies