Natur- und Wildnisschule Leipzig

©2020 Natur- und  Wildnisschule Leipzig

Wildnis-Feriencamp „Waldläufertage“

Mo, 20. Juli 2020 bis Fr, 24. Juli 2020

Die Waldläuferbande übt schleichen.









Startet mit einem echten Outdoor-Abenteuer in die Sommerferien und entdeckt mit uns das Leben in der Wildnis: Macht mit, wenn wir Feuer entfachen, draußen kochen, Geschichten von Naturvölkern lauschen, die Umgebung erkunden und sogar unter freiem Himmel übernachten! Euer Survival-Sommer wird wild!


Eine Kooperation von Vier Fährten und der Natur- und Wildnisschule Leipzig


Lage | Programm | Camp | Kinder und PädagogInnen | Ausrüstung | Verpflegung | Kennenlerntreffen | An- und Abreise | Anmeldung | Fotos


Mitten in der Natur: Das Outdoorcamp Berga liegt im östlichsten Zipfel von Thüringen an einem kleinen, idyllischen Zufluss der Weißen Elster. Umgeben von Wald, Feldern, Tümpeln und Seen lädt es uns zum Stromern, Spielen und Scouten ein.


Ein Draußen-Wohlfühl-Programm: In unserer Wildnis-Ferienwoche dreht sich alles um das Leben in und mit dem Wald: Das Herzstück unseres Camps ist das Lagerfeuer. Wir bauen es jeden Tag mit Holz aus dem Wald und entzünden es durch Funkenschlagen, wie es schon die Menschen in der Steinzeit taten. Einmal entfacht, nutzen wir es zum Kochen, als Ort zum Geschichtenerzählen und um uns an sternklaren Abenden daran zu wärmen. Mit der Glut aus unserem Feuer fertigen wir Holzlöffel an.


Auf unseren Ausflügen in die waldige Umgebung und zum Badesee erkunden wir essbare und nützliche Wildkräuter, aus denen wir uns eine Heilsalbe herstellen. Außerdem halten wir Ausschau nach Spuren und Fährten, denn wir wollen die Tiere kennenlernen, die hier leben. Um Eichhörnchen, Füchse und Rehe beobachten zu können, trainieren wir unsere Scout-Fähigkeiten: Wir lernen, lautlos zu schleichen und uns so gut zu tarnen, dass wir völlig mit dem Wald verschmelzen.


Zum Abschluss unseres Wildnis-Camps übernachten wir alle gemeinsam unter freiem Himmel im Wald. Spannende Geschichten von Naturvölkern, das leise Knistern der Bäume und der zart säuselnde Wind schenken uns lebhafte Träume von wilden Sommerabenteuern.


Das urige Camp: Das Outdoorcamp Berga bietet uns Platz zum Zelten, Kochen, Spielen und Herumtollen. Es gibt ein überdachtes Rundhaus mit Feuerstelle, eine Spülzeile zum Geschirrabwaschen, einen Lagerfeuerplatz, einen kleinen Schuppen für Feuerholz, eine Aussichtsplattform im Camp-Baum und viele verborgene Ecken, die entdeckt werden wollen.


Für die Katzenwäsche steht uns ein kleiner, aus Plane gebauter Duschbereich zu Verfügung. Da es im Camp keine Wasserleitungen gibt, kommt das Wasser aus einem aufgehängten Duschbeutel, den wir so oft wieder auffüllen, bis alle ordentlich sauber sind. Das Wald-Toilettenhäuschen befindet sich etwas abseits und ist eine biologische Trockentoilette zum Hinhocken.


Wilde Kinder und verwurzelte Pädagoginnen: Unser Ferienangebot richtet sich an Kids von acht bis zwölf Jahren, die eigenständig genug sind, um ein paar Tage ohne ihre Eltern in einer Gruppe von maximal zwölf Kindern die Wildnis zu erkunden. Das Angebot ist für Mädchen und Jungen gleichermaßen geeignet.


Das Camp leiten Elisa von Vier Fährten und Almuth von der Natur- und Wildnisschule Leipzig. Elisa ist Wildnis- und Kunstpädagogin. Almuth ist Sozialarbeiterin und ebenfalls Wildnispädagogin. Die zwei werden tatkräftig von einem/einer Praktikant/in unterstützt.


Die richtige Ausrüstung: Echte Abenteurer müssen sich gut auf ihr Leben in der Wildnis vorbereiten! Bitte bringt alles mit, was wir euch auf die Ausrüstungsliste geschrieben haben. Wenn ihr Fragen dazu habt, wendet euch an wildwechsel@vierfaehrten.de.


Die Verpflegung: Wir bereiten alle Mahlzeiten gemeinsam über dem Lagerfeuer zu. Den Einkauf übernehmen wir, ihr müsst nichts weiter mitbringen. Teilt uns bitte vorab mit, wenn sich eure Kinder vegan oder vegetarisch ernähren und ob sie Allergien oder Unverträglichkeiten haben.


Unser Kennenlerntreffen: Bevor es losgeht, möchten wir euch gern kennenlernen und mit euren Eltern ein paar organisatorische Details besprechen. Wir treffen uns am Freitag, dem 3. Juli 2020 um 17 Uhr im Kir(s)chgarten (Simildenstraße gegenüber der Paul-Gerhardt-Kirche, Leipzig-Connewitz). Solltet ihr außerhalb von Leipzig wohnen und zu dem Termin nicht kommen können, schicken wir euch alle Infos vom Treffen per E-Mail zu.


Die An- und Abreise: Beide erfolgen individuell. Bei unserem Kennenlerntreffen können wir gern Mitfahrgelegenheiten organisieren. In Berga/Elster gibt es einen Bahnhof. Je nach Bedarf holen wir euch von dort mit dem Auto ab und bringen euch am Ende wieder hin.


Anmeldung: Liebe Eltern, verbindlich anmelden könnt ihr eure Kids bis spätestens 29.Juni 2020 unter wildwechsel@vierfaehrten.de. Bitte teilt uns den Namen eines Erziehungsberechtigten, die Namen und das Alter der teilnehmenden Kinder sowie eine Rechnungsadresse mit. Alle weiteren Infos bekommt ihr dann per E-Mail zugeschickt. Für die Anmeldungen gelten die AGB von Vier Fährten.


Habt ihr noch Fragen? Dann schreibt an wildwechsel@vierfaehrten.de oder ruft einfach an unter: 01577 6088508.



Wo:      Berga/Elster

Wann:  20.-24.7.2020

Preis:    300€ inkl. Vollverpflegung&Unterkunft

Wer:     Kinder von 8-12 Jahren