Natur- und Wildnisschule Leipzig

Erwachsenenwaldgruppe


Wälder sind mittlerweile wieder in aller Munde: Ökosysteme, über die wir häufig wenig wissen und die noch häufiger durch gesellschaftliche Entwicklungen bedroht sind. Um den Wald als Lebensraum für Pflanzen und Tiere schützen zu können, müssen wir etwas über ihn wissen.

Auf spielerische Art werden wir uns ein Jahr bewusst durch den Wald bewegen, unsere Wahrnehmung schulen, Naturverbindungen eingehen und ganz nebenbei etwas Alltagsstress abbauen. Dafür ist kein Vorwissen nötig, viel mehr begeben wir uns gemeinsam auf eine Lernreise.

Die Treffen sind einzeln besuchbar; eine Teilnahme am ganzen Zyklus ist erwünscht.



6. Waldgeflüster und Rituale: 28.11.20, 14:00-17:30 Uhr


Geschichten zu erzählen und zu hören schafft Verbindung. Abends nach Hause zu

kommen und die Geschehnisse des Tages - “Story of the day“ - zu teilen, war eine

praktizierte Kultur in allen Teilen der Welt. Es soll tatsächlich immer noch Menschen

geben, die das regelmäßig tun.

Welche Bedeutung haben Rituale für Gemeinschaften heute? Wie entsteht eine

Beziehungskultur auf Grundlage des Sich-Mitteilens? Wie können wir respektvoll mit

Kulturgut aus anderen Teilen der Erde umgehen?

Wir werden Geschichten sammeln und teilen. Und wir werden ein (kleines)

Abschlussritual für das letzte Treffen der Erwachsenenwaldgruppe in diesem Jahr

entwickeln und durchführen.


Termine 2020, je 14:00-17:30 Uhr


28.03.  Der singende Wald

10.05.  Waldkräuter

18.07.  Tiere  des Waldes

22.08.  Wahrnehmung im Wald

11.10.  Feuerwissen der Waldläufer*innen

28.11.  Waldgeflüster und Rituale


Preis(e):

20€ pro Treffen


Treffpunkt:

auf dem Parkplatz vor dem Reiterhof Lukas (Vierackerwiesen 10, 04179 Leipzig)


Anmeldung unter:

waldlaeufer@riseup.net oder 0176/70487586


Anleitung:

Martha Wächter und Jakob Klemm


©2020 Natur- und  Wildnisschule Leipzig